Eura Mobil

Euro Mobil logoDer Reisemobilhersteller Eura Mobil wurde 1959 gegründet. Der Firmensitz des Unternehmens, das ursprünglich auch Caravan herstellte, befindet sich heute in Sprendlingen. Unter dem Markennamen Eura Caravan werden die zahlreichen Modelle, die vom Reisemobilhersteller angeboten werden, vermarktet. Bereits wenige Jahre nach der Gründung übernahm Eura Mobil, 1969, die Meier KG. Mit der Produktion vom Wohnmobil Eura Mobil startet das Unternehmen 1983. Im gleichen Jahr erfolgte die Umbenennung des Betriebes in die Eura Mobil GmbH. Während 1996 die Herstellung von integrierten Reisemobilen startete, erweiterte das Unternehmen 1997 das Angebot um die teilintegrierten Modelle. Seit dem 1. Februar 2005 ist der Hersteller ein Unternehmen des international agierenden Reisemobilkonzerns Trigano.
Neben dem Wohnmobil Eura Mobil umfasst die Produktpalette des Herstellers den Kastenwagen Quixta. Zu den teilintegrierten Modellen gehören die Serien Profila T, Terrestra T und Contura. Terrestra A, Profila A und Activa sind als Alkoven Modelle bei Eura Mobil zu finden sind. Ausschließlich zwei Modellserien bietet das Unternehmen bei den vollintegrierten Reisemobilen. Dazu gehören das Terrestra I und Integra. Der Fahrzeughersteller arbeitet bis heute an der Weiterentwicklung der Modelle und bringt regelmäßig neue Wohnmobile auf den Markt. Seit 2002 werden die zahlreichen Fahrzeuge aus dem Hause Eura Mobil in einer neuen Fertigungshalle gebaut.

Leave a Comment