Der Mercedes Viano 2.2 CDI im Test

by admin on 24. November 2010

Mercedes-Viano-2.2-CDIMercedes ist bekannt dafür, Autos in bester Qualität zu bauen. Und so überrascht es auch wenig, dass der Mercedes Viano 2.2 CDI beim Test sehr gut abschneiden konnte. Das Wohnmobil überzeugt durch gute Eigenschaften, hat aber auch ein paar Schwächen.

Hoher Sicherheitsstandard und gute Verarbeitung

Sicherheit steht bei Mercedes an erster Stelle. So kann man im Mercedes Viano 2.2 CDI beruhigt unterwegs sein, das Sicherheitskonzept ist ausgereift und entspricht dem, was man sich bei Mercedes wünscht. Weniger angenehm fällt jedoch das weich gedämpfte Fahrwerk auf. Das kann durchaus dazu führen, dass das Gefährt in Extremsituation nur schwer zu kontrollieren ist. Für ein Wohnmobil nicht gerade ein Aspekt, den man sich wünscht. Punkten kann der Mercedes Viano 2.2 CDI dagegen bei der Innenausstattung. Die Sitze sind von ausgezeichneter Qualität, die Verarbeitung ist gut und erinnert an die Ausstattung bei VW. Sämtliche Installationen sind so ausgeführt worden, dass es nichts zu bemängeln gibt.

Kräftiger und durstiger Motor

Der Mercedes Viano 2.2 CDI verfügt über einen kräftigen Motor, der für ausreichende Elastizität sorgt. Das Fahrverhalten ist durch Laufruhe und eine gute Laufkultur geprägt. Allerdings zeigt sich der Motor ziemlich durstig. Der Verbrauch beim Mercedes Viano 2.2 CDI ist deutlich höher als bei vergleichbaren Modellen. Als Minuspunkt muss der Bremsweg aufgeführt werden. Beschleunigt man den Mercedes Viano 2.2 CDI auf 100 km/h und will das Fahrzeug dann zum Stehen bringen, dauert es lange 43 Meter, bis das Wohnmobil steht. Das ist für ein Fahrzeug in dieser Preisklasse und mit diesen Ansprüchen an die Sicherheit eindeutig zu viel.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: