Der neue Bürstner Ixeo Time 2010: Für den kleinen Geldbeutel

by admin on 13. September 2010

Es ist nicht unbedingt so, dass jeder Wohnmobil-Liebehaber für sein neues Gefährt Unmengen an Geld ausgeben kann. Das weiß auch Bürstner und hat mit dem Ixeo Time 2010 ein Modell auf den Markt gebracht, das günstig ist und trotzdem eine Menge Freude bereitet.

Das praktische Hubbett

Inzwischen ist Bürstner ängst nicht mehr allein mit dem Ausstattungsmerkmal Hubbett, das das Unternehmen erfunden hat. Auch andere Fabrikate sind mit diesem praktischen Element ausgerüstet. Doch auch wenn der Druck der Konkurrenz größer wird. Bürstner setzt sich zur Wehr und verteidigt seine Markposition mit aller Macht.

Zusätzliche Preisnachlässe bei Bürstner

Gegenüber dem Vorgängermodell hat Bürstner es geschafft, den Preis mit knapp 44.000 Euro noch einmal 3.000 bis 3.500 Euro nach unten zu drücken. Dabei muss der Käufer zwar mit einer Kunststoffapplikation an der Haube und dem Fahrerhaus vorlieb nehmen. Und die Beklebung ist auch ein wenig weniger aufwändig. Aber ansonsten muss man bei dem neuen Bürstner Ixeo 2010 nicht auf fas verzichten, was auch schon das Vorgängermodell ausgezeichnet hat.

Dieselmotor mit starker Leistung

Die gesamte Reihe der Ixeo-Time-2010-Fahrzeuge ist mit einem kräftigen 100-PS-Dieselmotor ausgestattet. Auf Federkerne wird bei dem Hubbett verzichtet, aber das Hubbett gibt es nach wie vor aufpreisfrei. Bürstner weiß, dass die Kunden das erwarten, denn ein wesentlicher Grund für den Kauf eines Wohnmobils von Bürstner ist schließlich genau das Hubbett.
Bürstner plant, sein Angebot weiter auszubauen und erfreut sich nach wie vor wachsender Beliebtheit. Und mit niedrigen Preisen befindet sich Bürstner schließlich voll im Trend.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: